Vegan Food,  Vegan Foodreviews

Die veganen Schnitzel vom Kaufland

Das Kaufland hat relativ viele vegane Fleisch-Ersatzprodukte und das auch noch für den kleinen Geldbeutel.
Heute für euch getesetet: Die veganen Schnitzel.

Mit 1,79€ pro 200g ist die auf Variante auf Basis von Weizeneiweiß je 100g sogar günstiger als einige Schweinschnitzel-Angebot aus dem Kaufland. Das ist schonmal ein Plus.
Ansonsten ist es natürlich ein hochverarbeitetes Produkt – das sollte jedem klar sein. Wer sich regelmäßig davon ernährt lebt definitiv auch nicht gesünder, als wenn er das Fleisch aus der Massentierhaltung konsumiert.

Etwas mehr Kohlenhydrate, minimal weniger Fett, aber sonst ist die vegane Alternative von den Nährwerte sehr nah am Original.

Je 100g
Brennwert268 kcal
Fett11g
davon gesättigte Fettsäuren1,2g
Kohlenhydrate25g
davon Zucker5,1g
Ballaststoffe4,4g
Eiweiß14g
Salz1,6g

Die Zutatenliste selbst ist schon ordentlich. Insbesondere auch die modifizierte Maisstärke und das Verdickungsmittel Carrageen würde ich als negativ einordnen.

Jetzt aber zum Geschmackstest. Anbraten in etwas Öl, 4 Minuten von jeder Seite. Optisch schonmal nicht wirklich von einem „echten“ Schnitzel zu unterscheiden. Gut, dass jetzt alle veganen Schnitzel identisch geformt sind, lässt dann doch erahnen, dass man hier nicht „das Original“ isst

Angeschnitten sieht es auch verblüffend tierisch aus. Die Konsistenz ist schon verblüffend echt, da muss sich das vegane Kauflandschnitzel nicht vor den teils teureren Konkurrenzprodukten verstecken.
Aber schmeckt es denn nun auch nach Schnitzel? Ich finde – nein. Es schmekt nicht nach Schwein, am ehesten noch nach Geflügel. Wer schonmal die veganen Bällchen, ebenfalls vom Kaufland, gegessen hat, dem wird der Geschmack sehr bekannt vorkommen.
Einem Fleischliebhaber wird man hier nichts vormachen können. Als „vegan-Neuling“ wird man vermutlich anfangs auch etwas enttäuscht, wenn das tierische Geschmackserlebnis noch präsent ist.


Aber als Gesamtprodukt kann das vegane Schnitzel überzeugen. Besonders in der veganen Anfangszeit kannn es Erleichterung bei der Essenplangestaltung bringen. Regelmäßig sollten diese veganen Schnitzel aber nicht auf dem Speiseplan stehen.

Mein Fazit:

Avatar

Vollzeit-Informatiker und Freizeitveganer

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Ganz unten auf der Seite findest du einen Link zum Datenschutz mit mehr Informationen.